Veranstaltungen

14.9.2017 - Theaterwerkstatt - Schwäbisch Gmünd     Nessi Tausendschön - "Die wunderbare Welt der Amnesie"

Theaterwerkstatt - Ledergasse 2 - 73525 Schwäbisch Gmünd

Beginn: 20.00Uhr, VVK: 19€, Abendkasse: 22€

Karten bei Buchhandlung Schmidt Telefon 07171-5998

Sie ist ein Naturereignis: wenn Nessi Tausendschön die Bühne betritt, gerät bei so manchem Zuschauer das Blut in Wallung vor Erstaunen. Diese Stimme, mit der sie provoziert und parodiert, spricht, spielt und singt, ein Organ, das tremolierend jede Amsel in den Schatten stellt. Und diese Energie, mit der sie das Publikum mitnimmt zu Kabarett und Comedy, Musik und großem Theater, zu anarchischem Unsinn und Spielfreude.

 

Sie ist ein Original, unverwechselbar und charismatisch. Die Trägerin des Deutschen Kleinkunstpreises präsentiert ihr Programm "Die wunderbare Welt der Amnesie". Eines ist sicher: Sie werden lachen!

16.11.2017 - Stadthalle Aalen - Berliner Platz 1        Öczan Cosar - "Du hast dich voll verändert"

Stadthalle Aalen - Berliner Platz 1 - 73430 Aalen

Beginn: 20.00Uhr, VVK. 21€  Ak.23€

Karten bei allen Reservix Vorverkauf Stellen

In seinem zweiten Programm nimmt Özcan Cosar die Zuschauer mit auf die Reise der beruflichen Selbstfindung eines jungen Mannes zwischen zwei Kulturen, der vor den alles entscheidenden Fragen steht:


Wo warten Karriere-Chancen, wenn man mit einer Extraportion Talenten und Interessen gesegnet ist, aber mitten im „hab-noch-nicht-alles-ausprobiert-Modus“ steckt?

 

Was tun, wenn der Vater auf Familienrettung durch eine Bankerlaufbahn des Sohnes hofft? Oder die Kumpels dem in der Kneipe jobbenden Deutsch-Türken knallhart vor Augen führen: „Was, Du wärst damit zufrieden Dein Leben lang Tabletts zur tragen?“

13.01.2018 - Villa Hirzel - Schwäbisch Gmünd           Arnulf Rating - Tornado

Villa Hirzel - Remspark 2 - 73525 Schwäbisch Gmünd

Beginn: 20.00Uhr, VVK.19€  AK.22€

Karten bei Buchhandlung Schmidt Telefon 07171-5998

Mit der Digitalisierung gelangen der Menschheit weltweit enorme Fortschritte. Leider wird diese positive Entwicklung immer wieder durch schwere Krisen gefährdet, ausgelöst von islamistischen Terrorgruppen oder russischen Trollen. Das führt zu großen Ängsten und verfälscht den Wählerwillen.


Arnulf Rating begleitet mit seinen Figuren die babylonische Verwirrung, in die wir uns hinein getwittert haben. Seit über 40 Jahren ist er unterwegs. Seine Mittel sind die Beobachtung und die Sprache, die er mit viel Freude einsetzt.

 

„Wie immer ist es ein absolutes Vergnügen, der gewitzten, wendungsreichen und pointierten Bestandsaufnahme Ratings zu folgen.“ (Berliner Morgenpost)

 

„Einer der besten deutschsprachigen Spötter: Arnulf Rating“ (Hamburger Abendblatt)

27.01.2018 - Stadthalle Heubach                             Simone Solga - Das gibt Ärger

Stadthalle Heubach - Hauptstraße 53 - 73540 Heubach

Beginn: 20.00Uhr,  VVK.23.50€  AK.25.00€

Karten bei allen Reservix Vorverkauf Stellen

Jetzt geht die Party richtig los. Simone Solga lässt alle Hemmungen fallen. Die Kanzlersouffleuse rechnet endgültig mit ihrem Arbeitgeber ab, denn was Berlin mit Deutschland macht, das haut den stärksten Gaul um. Politisch korrekt war gestern, und so steht jetzt schon fest: das gibt Ärger.

 

Klare Aussprache, schnelles Reaktionsvermögen, Fähigkeit zur geschmeidigen Meinungsanpassung – bisher für die Souffleuse alles kein Problem. Ost-Vergangenheit kein Hinderungsgrund, tadelloses Führungszeugnis.

 

Einst noch als „politische Sackkarre“ oder „machtgeile Flüstertüte“ bezeichnet, wurde sie schließlich befördert zur „Pille“ der Merkel, weil sie ganz Schlimmes verhütet. Doch wenn die Kanzlersouffleuse mal auspackt, dann kann Berlin einpacken. Und man weiß, wo so was endet: Vorm Untersuchungsausschuss oder in der Badewanne.

26.04.2018 - Villa Hirzel - Schwäbisch Gmünd          Philipp Weber  -  Durst , Warten auf Merlot

Villa Hirzel Remspark 2 –73525 Schwäbisch Gmünd
Beginn 20.00 Uhr   VVK. 19 €  Ak.22€
Karten bei Buchhandlug Schmidt,  Telefon 07171-5998

Und bei der Villa Hirzel, Telefon 07171-8773910

Vernünftiges Trinken will gelernt sein. Millionen Deutsche schlucken heute missbräuchlich Alkohol. Im letzten Jahr mussten deshalb 23000 Rentner stationär behandelt werden.

Wie heißt es so schön: „Viele ältere Menschen müssen nachts öfters raus“. Es wird aber nie gesagt wohin. Jetzt wissen wir es: Zur Ü-80-Party mit betreutem Trinken! Auch die Leistungsträger dieser Gesellschaft langen kräftig zu. Es gibt Krankenhäuser, da schwankt die Chefarztvisite als Polonaise ins Zimmer. Und im Flugzeug kann man nicht mehr sicher sein: Wer hat mehr getankt, die Maschine oder der Pilot? Droht Deutschland in seinem eigenen Durst zu ertrinken?

Druckversion Druckversion | Sitemap
© MC Konzerte